Sie haben Fragen? Wir haben Antworten.

Neu: die digitale Abzeichen-Challenge

Mit der digitalen Abzeichen-Challenge steht Schülerinnen und Schülern in der Schweiz neu eine Alternative zum traditionellen Abzeichenverkauf von SWISSAID auf der Strasse bereit. Wir haben versucht, die Plattform, das Erstellen einer Spendenaktion und das Spenden so einfach wie möglich zu gestalten. Für Sie und uns ist die digitale Abzeichen-Challenge neu da sind Fragen vorprogrammiert. Wir beantworten hier die häufigsten und aktualisieren die Seite laufend. Dazu sind wir auf Ihre Rückmeldungen angewiesen. Wir freuen uns sehr auf Ihr Feedback, Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen mit der neuen digitalen Abzeichen-Challenge!

 

Rund um die digitale Abzeichen-Challenge

Was steckt hinter dem Namen digitale Abzeichen-Challenge?

Seit 75 Jahren gehen Schülerinnen und Schüler in der Schweiz für SWISSAID auf die Strasse und verkaufen Abzeichen (=kleine Geschenke). Die digitale Abzeichen-Challenge ist eine zeitgemässe Alternative, die sich schnell und unkompliziert umsetzen lässt.

Wie funktioniert die digitale Abzeichen-Challenge?

Lehrpersonen können Ihre Schulklassen auf der Plattform registrieren und eine Spendenaktion erstellen. Die Spendenaktion kommt in Form eines Puzzles daher. Die Klasse definiert gemeinsam die Grösse des Puzzles und den Wert eines Puzzleteils – daraus ergibt sich das Spendenziel der Aktion. Die Schulklasse macht die Aktion im Familien- und Freundeskreis bekannt und versucht, das Puzzle voll zu kriegen und das Spendenziel zu erreichen.  

Ich bin eine Lehrperson und möchte gerne mitmachen. Wie gehe ich vor?

Das freut uns sehr! In dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung sollten all Ihre offenen Fragen beantwortet werden.
Falls nicht: Wir helfen gerne weiter abzeichenverkauf@swissaid.ch

In unserem Schulhaus möchten mehrere Klassen an der digitalen Abzeichen-Challenge teilnehmen. Geht das?

Natürlich – und das freut uns besonders! Diesem Gedanken verdient die digitale Abzeichen-Challenge nämlich ihren Namen. Wenn mehrere Klassen im selben Schulhaus eine Aktion starten, sind die verschiedenen Aktionen automatisch für das Schulhaus sichtbar. So entsteht eine Challenge zwischen den Klassen – und den Schülerinnen und Schülern mit der erfolgreichsten Aktion winkt eine Belohnung.

Für welche Schulstufen ist die digitale Abzeichen-Challenge geeignet?

Grundsätzlich eignet sich die digitale Abzeichen-Challenge für alle ab Basisstufe bis Oberstufe. Bei den kleineren Schüler:innen wird mehr Begleitung gebraucht, ältere Schüler:innen können die Aktion selbstständig auf die Beine stellen und zum Erfolg bringen.

Kann ich auch als Privatperson mitmachen?

Ihr Interesse freut uns sehr! Zurzeit ist die Plattform Schulen vorbehalten, arbeiten aber daran, Ihnen als Privatperson bald auch die Möglichkeit bieten zu können, eigene Spendenaktionen zu erstellen. Am besten tragen Sie sich in unseren Newsletter ein dann verpassen Sie garantiert nichts.

Was steckt hinter der Jubiläumsaktion?

Der Abzeichenverkauf und SWISSAID feiern 2023 den 75. Geburtstag. Im Jubiläumsschuljahr 22/23 wollen wir mit den digitalen Abzeichen 750 Menschen dauerhaft zu einer sicheren Ernährung verhelfen. Dafür suchen wir 75 Schulklassen. Sobald Sie im Jubiläumsjahr eine Aktion starten, werden Sie automatisch Teil eines grösseren Puzzles mit allen teilnehmenden Schulklassen und gewinnen mit etwas Glück attraktive Preise.

Rund ums Erstellen einer Spendenaktion

Wann kann ich die digitale Abzeichen-Challenge starten und wie lange dauert die Aktion?

Sie können jederzeit starten: dann, wenn es gut in den Lehrplan reinpasst – das ist einer der grossen Vorteile der digitalen Abzeichen-Challenge. Die Dauer der Aktion definieren Sie selbst und kann danach einmalig um zwei Wochen verlängert werden, wenn zum Erreichen des Spendenziels noch etwas mehr Zeit gebraucht wird. Mit dieser individuellen Laufzeit bleibt die Spendenaktion überschaubar – und bietet Ihnen während dieser Zeit eine gute Möglichkeit, um auf die Themen Medienkompetenz und Entwicklungszusammenarbeit (als Teil der Bildung für Nachhaltige Entwicklung BNE) einzugehen. Beides ist im Lehrplan 21 als Ziel definiert.

Was passiert, wenn wir das Spendenziel nicht erreichen?

Sollten Sie das Spendenziel nicht erreichen, ist das nicht schlimm: wir werten auch solche Aktionen als Erfolg– und Sie sollten das auch tun! Sie erhalten eine Urkunde und selbstverständlich die 10% für Ihre Klassenkasse ausgezahlt. Unbezahlbar sind der Spass an der Aktion und unser Dank an Sie. Damit so viele digitale Abzeichen-Challenges wie möglich erfolgreich abgeschlossen werden können, haben wir hier eine Schritt für Schritt Anleitung abgelegt.

Was passiert nach Abschluss der Spendenaktion?

Sie erhalten eine Urkunde mit Ihrem Puzzle und – sofern gewünscht – sobald wie möglich die 10% Prozent an Ihre Klassenkasse ausbezahlt. Unbezahlbar sind der Spass an der Aktion und unser Dank an Sie!

Ist die Aktion öffentlich zugänglich?

Nur bedingt. Wenn Sie eine Aktion erstellen, generieren Sie damit eine individuelle Spendenseite mit spezifischem Link. Diesen teilen die Schüler:innen in ihrem Netzwerk und machen die Aktion dadurch zugänglich. Per Stichworte über Suchmaschinen ist der Link nicht auffindbar und auch auf der Plattform selber ist die Aktion nicht ersichtlich. Andere Schulen oder andere Plattformbesucher sehen Ihre Aktion also nicht (Ausnahme Jubiläumsaktion). Wenn jedoch mehrere Klassen im selben Schulhaus eine Aktion starten, sind die verschiedenen Aktionen für das Schulhaus sichtbar. So entsteht eine Challenge zwischen den Klassen – und den Schülerinnen und Schülern mit der erfolgreichsten Aktion winkt eine Belohnung.

Wie machen wir auf die digitale Abzeichen-Challenge aufmerksam?

Sobald Sie Ihre Aktion erstellt haben, können die Schüler:innen die individuelle Aktionsseite in Ihrem Netzwerk teilen. Für die jüngeren wird das eher der private Familien- und Freundeskreis sein, bei den älteren bieten sich auch Social Media an. Dafür stehen im Konto Vorlagen zur Verfügung. Wenn Sie die Aktion auch offline verbreiten möchten, bieten sich QR-Codes an. Diese können ganz einfach und kostenlos generiert werden, z.B. hier: https://www.qrcode-generator.ch/. Während dem Aktionszeitraum können die Schüler:innen laufend Updates posten – per Text, Bild oder Video. Das motiviert und animiert zum Spenden und bringt das Spendenziel in greifbare Nähe.

Ich finde die Idee interessant, habe aber noch viele Fragen. Kann ich testweise eine Puzzleaktion erstellen?

Nein, das ist nicht möglich. Sobald Sie alle Informationen im Formular unter Spendenaktion starten ausgefüllt haben und auf den Button «Spendenaktion erstellen» klicken, startet die  digitale Abzeichen-Challenge. Allerdings können sie die Dauer der Aktion selber bestimmen und müssen somit auch nicht gleich starten! Ausserdem können Sie die Aktion einmalig um zwei Wochen verlängern. Sollten Sie das Spendenziel nicht erreichen, ist das nicht schlimm: wir werten auch solche Aktionen als Erfolg, Sie erhalten eine Urkunde und selbstverständlich die 10% für Ihre Klassenkasse ausgezahlt. Unbezahlbar sind der Spass an der Aktion und unser Dank an Sie. Damit so viele digitale Abzeichen-Challenges wie möglich erfolgreich abgeschlossen werden können, haben wir hier Tipps & Tricks zum Erstellen einer erfolgreichen Aktion zusammengestellt.

Rund ums Spenden

An wen oder was spende ich genau, wenn ich für eine digitale Abzeichen-Challenge spende?

Wenn Sie an eine Aktion einer Schulklasse spenden, werden Sie Teil der Lösung im Kampf gegen den Hunger. SWISSAID setzt sich in neun Ländern der Welt für bessere Lebensbedingungen und Zukunftschancen von Kleinbauernfamilien, Frauen und Kindern ein – und hat mit Fokus auf Agroökologie und Gleichstellung ein wirksames Mittel in der Hand, dem Hunger endlich ein Ende zu setzen. SWISSAID verfügt über eine ZEWO-Zertifizierung. Dieses Gütesiegel bürgt für den sorgfältigen Umgang mit Spendengeldern. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Transparenz.

Wie funktioniert das mit diesen Puzzleteilen und Spenden genau?

Die Schulklasse definiert in ihrer Aktion die Grösse und den Wert eines Puzzleteils. Daraus ergibt sich das Spendenziel. Wenn die Schulklasse also z.B. Puzzleteile im Wert von 10 Franken verkauft, spenden Sie mit 5 Puzzles 50 Franken. Mit Ihrer Spende decken Sie die entsprechende Anzahl Puzzleteile auf dem von der Klasse ausgewählten Motiv auf, machen das Puzzle so voller und bringen die Schulklasse ihrem Ziel näher.

Bestimmte Puzzleteile sind nicht auswählbar. Warum?

Aus Verwaltungsgründen sind nur Spenden ab 10 Franken möglich. Wenn die Schulklasse den Wert eines Puzzles auf 2 Franken gelegt hat müssen Sie mindestens 5 Puzzleteile auswählen, um den Mindestbetrag nicht zu unterschreiten.

Ich habe gelesen, dass 10% meiner Spende an die Klassenkasse geht. Warum?

Dass Schülerinnen und Schüler einen Teil des gesammelten Erlöses in die eigenen Klassenkasse erhalten, hat 75-jährige Tradition (siehe Abzeichenverkauf). Wir finden, dass sie sich das für ihren grossen Einsatz zugunsten armer Kinder und Familien verdienen. Die Lehrperson hat bei der digitalen Abzeichen-Challenge aber die Option, auch die gesamten Einnahmen zu spenden. Ob 10% an die Klassenkasse gehen oder nicht, ist also von Aktion zu Aktion verschieden, wird aber jederzeit offengelegt.

Was passiert mit meiner Spende, wenn das Spendenziel nicht erreicht wird?

Wir werten auch diese Aktionen als Erfolg – und das sollten Sie auch tun, denn Sie sind Teil der Lösung im Kampf gegen den Hunger! Ihre Spende verbessert auch dann die Lebensbedingungen und Zukunftschancen von Kleinbauernfamilien, Frauen und Kindern in unseren neun Partnerländern. Natürlich gehen auch dann 10% Ihrer Spende an die Klassenkasse, sofern die Klasse das wünscht.

Esther Wasem hilft Ihnen gerne weiter

Abzeichenverantwortliche SWISSAID

Deutsch, Französisch

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Unsere Website verwendet Cookies. Das ermöglicht uns, Ihr Nutzerlebnis zu optimieren.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.